Projekte

Anfrage

Eurostars DoTIS

Ziel ist die Entwicklung eines modularen Systems zur drohnenbasierten Tunnelinspektion, bestehend aus vier Teilen: ein neuartiger, leichter 360°-Laserscanner mit höchster Genauigkeit wird entwickelt und in eine neuartige Drohnenplattform integriert. Weitere Sensoren und eine Software, die die Berechnungen einer hochpräzisen Trajektorie des Systems ermöglicht, werden entwickelt. 

Schließlich werden die Daten fusioniert und in ein Virtual-Reality-basiertes Inspektionssystem integriert. Zusammen ermöglicht DoTIS eine effiziente, flexible, objektive und digitale Überwachung von unterirdischen Anlagen wie Tunneln, Bergwerken und Schächten. Die besondere Aufgabe von Geodata ist die Entwicklung der Punktwolken-Datenauswertungs- und 3D-Viewer-Software sowie des VR-Visualisierungssystems. Das Projekt wird im Rahmen des Eurostars-Programms von Eureka gefördert.

Projektbeschreibung

Ziel ist die Entwicklung eines modularen Systems zur drohnenbasierten Tunnelinspektion, bestehend aus vier Teilen: ein neuartiger, leichter 360°-Laserscanner mit höchster Genauigkeit wird entwickelt und in eine neuartige Drohnenplattform integriert. Weitere Sensoren und eine Software, die die Berechnungen einer hochpräzisen Trajektorie des Systems ermöglicht, werden entwickelt. 

Schließlich werden die Daten fusioniert und in ein Virtual-Reality-basiertes Inspektionssystem integriert. Zusammen ermöglicht DoTIS eine effiziente, flexible, objektive und digitale Überwachung von unterirdischen Anlagen wie Tunneln, Bergwerken und Schächten. Die besondere Aufgabe von Geodata ist die Entwicklung der Punktwolken-Datenauswertungs- und 3D-Viewer-Software sowie des VR-Visualisierungssystems. Das Projekt wird im Rahmen des Eurostars-Programms von Eureka gefördert.

Projektkonsortium
Geodata ZT GmbH (AT)
AirRobot GmbH (DE)
Elaboratorium (ES)
Fraunhofer IPM (DE)

Projektstart: Juni 2020

Projektende: Mai 2022

> Details

BIM im Tunnelbau

Koordiniert von der Montanuniversität Leoben befassen sich Geodata und zahlreiche weitere Partner mit dem Thema BIM (Building Information Modelling) im Tunnelbau. Geodata arbeitet im Projekt an der Entwicklung BIM-kompatibler Datenmodelle für den Bereich des geotechnischen Monitorings mit. Das Projekt wird im Rahmen der Förderschiene Collective Research von der FFG gefördert. 

Projektbeschreibung
Koordiniert von der Montanuniversität Leoben befassen sich Geodata und zahlreiche weitere Partner mit dem Thema BIM (Building Information Modelling) im Tunnelbau. Geodata arbeitet im Projekt an der Entwicklung BIM-kompatibler Datenmodelle für den Bereich des geotechnischen Monitorings mit. Das Projekt wird im Rahmen der Förderschiene Collective Research von der FFG gefördert. 

Projektkonsortium
Geodata ZT GmbH
Montanuniversität  Leoben
TU Wien
9 Firmenpartner

Projektstart: Juni 2020

Projektende: Mai 2023

> Details

Infrasight

Im Projekt arbeitet Geodata gemeinsam mit dem Forschungszentrum Vrvis an der Entwicklung interaktiver VR-Visualisierungen von Tunneldaten, insbesondere von Monitoringdaten und zugehörigen VR-Systemen. Das Projekt wird im Rahmen des nationalen Programms COMET (Competence Centers for Excellent Technologies) gefördert.

Im Projekt arbeitet Geodata gemeinsam mit dem Forschungszentrum Vrvis an der Entwicklung interaktiver VR-Visualisierungen von Tunneldaten, insbesondere von Monitoringdaten und zugehörigen VR-Systemen. Das Projekt wird im Rahmen des nationalen Programms COMET (Competence Centers for Excellent Technologies) gefördert.

Projektkonsortium:

Geodata ZT GmbH
Forschungszentrum Vrvis

Projektstart: Jänner 2021

Projektende: Dezember 2024

> Details
Geodata

    Vorname*

    Nachname*

    Email*

    Telefon

    Unternehmen

    Themenauswahl

    Ihre Anfrage

    Ihre Kontaktdaten werden zum Zweck der Kontaktaufnahme im Rahmen dieser Anfrage gespeichert. Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie dieser Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.